top of page

Lebenskrisen bewältigen... oder: Wie du Frust und Verzweiflung in emotionale Freiheit und Lebenslust verwandeln kannst

Aktualisiert: vor 2 Tagen


Der Alltag, die Kinder, der Job, und nebenbei dein Mann, der Haushalt, die eigenen Eltern die Hilfe brauchen, oder gepflegt werden wollen.... Manchmal scheint das Leben nur noch aus Verpflichtungen zu bestehen. Es gibt kaum Zeit zum Durchatmen und zur Ruhe kommen, und wenn, dann bist du so erledigt, dass du höchstens noch auf die Couch und vor den Fernseher fällst, um Netflix einzuschalten und vor dich hin zu dämmern.

Ist das nicht traurig?


Vor allem, weil viele von uns ja zusätzlich auch noch zum Perfektionismus neigen und glauben, dass immer erst alles und jeder versorgt und zufrieden sein muss, bevor wir uns auch einmal erlauben, uns mit uns selbst zu beschäftigen, uns selbst etwas Gutes zu tun, oder überhaupt einmal etwas NUR FÜR UNS zu tun.


Ist es da ein Wunder, wenn du irgendwann nicht mehr kannst, nicht mehr willst, und dir überlegst, wie lange das eigentlich alles noch so weitergehen soll?


Aufgrund meiner eigenen Entwicklung und durch die Erfahrungen mit meinen Klientinnen kann ich dir sagen: Sehr oft - wenn nicht immer - spielt beim bewältigen von Lebenskrisen auch unsere frühkindliche Konditionierung eine große Rolle!


Denn je nachdem, unter welchen Moralvorstellungen wir groß geworden, oder mit welchen Regeln und Gesetzen wir aufgewachsen sind, richtet sich - wenn wir nicht irgendwann bewusst etwas dagegen tun - unser Leben auch dann noch nach diesen Überzeugungen und Zwängen aus, wenn wir längst erwachsen und selbst schon im Rentenalter sind!


Unbewusst steuern uns unsere frühkindlichen Prägungen leider ein Leben lang und beeinflussen jede unserer Entscheidungen.

Wie bei jedem Menschen sind auch in dir daraus gewisse Glaubenssätze und einen innerer Kritiker entstanden, der dir am laufenden Band sagt, was gut ist und was schlecht, was "man" darf oder was nicht, wie man aussehen soll, sich verhalten soll, was man erreichen soll, wie man leben soll, wann man etwas "wert ist" in dieser Welt, und wann nicht!


Und genau diese Überzeugungen bilden das Gerüst, das dich viel zu oft in Situationen, Beziehungen oder einem Leben gefangen hält, das eigentlich gar nicht deinem wahren Selbst entspricht!


Darum... Wenn du dich in deinem Leben, deinem Alltag, deinem Umfeld schon länger nicht mehr wohlfühlst, dann ist es dringend an der Zeit, dass du dir ERLAUBST (!), jetzt endlich selbst einmal an der Reihe zu sein!


Denn es ist DEIN LEBEN!

Und weil man sagt, wir haben nur das Eine, sollten wir es uns so gestalten, dass es uns vielleicht nicht immer rundum glücklich (denn dieses Ziel anzustreben halte ich persönlich für Quatsch), aber jederzeit von innen heraus zufrieden macht,

WEIL WIR IN FRIEDEN MIT UNS SELBST SIND!


Was kannst du jetzt konkret für dich tun?

Wenn du also schon länger unter Unzufriedenheit, emotionalen Belastungen, körperlichen Symptomen, Beziehungsproblemen, fehlender Motivation, Schlafstörungen oder vielleicht auch schon depressiven Verstimmungen leidest, dann suche dir


  1. Jemanden, mir dem du offen und ehrlich über deine Gefühle sprechen kannst. Denn nur wenn du dich mitteilst, Gleichgesinnte findest, und in den Austausch kommst, wirst du auch Unterstützung, Orientierung und neue Perspektiven finden.

  2. Komm in die Entspannung! Du brauchst Ruhe, um aus deinem gewohnten Stresspegel und nicht enden wollendem Gedankenkarussell überhaupt erstmal aussteigen zu können.

  3. Kannst du anfangen dich selbst zu reflektieren, indem du dich zum Beispiel fragst:


  • Was wünsche ich mir eigentlich wirklich von meinem Leben?

  • Wie möchte ich mich fühlen?

  • Wo möchte ich sein?

  • Und mit wem?

  • Welchen Traum würde ich mir gerne erfüllen?

  • Worauf würde mein 90-Jähriges ICH gerne zurückblicken?

  • Und was kann ich HEUTE für mich tun, damit es mir jetzt - für diesen Moment - erstmal besser geht?


All das ist ein Prozess. Wir dürfen nicht erwarten, dass er von heute auf morgen vor sich geht.

Veränderung braucht Zeit.

Aber sie zahlt sich zehntausendfach aus!

Denn wenn DU zufrieden bist, weil es dir gut geht, weil du deinem Herzen folgst, deinen Weg gehst und authentisch deinen Werten, Zielen und Bedürfnissen folgst, erst dann hast du genug Energie, Kraft und Motivation, dich auch um andere zu kümmern!


Fülle zuerst deinen eigenen Kelch!

Erlaube dir, ZUERST an der Reihe zu sein!

Beginne dich anzunehmen, zu akzeptieren und in deiner Haut wohlzufühlen.


Denn wenn du dich gut fühlst, bist du auf dem richtigen Weg.⁣

Immer!

In dir, mit dir und um dich herum.


Wenn du möchtest, gehen wir gemeinsam diesen Weg und ich helfe dir Klarheit zu gewinnen und deinen Fokus wieder - oder vielleicht auch zum ersten mal in deinem Leben - auf die Dinge auszurichten, die dir Kraft und Energie geben, Leichtigkeit vermitteln und dafür sorgen, dass es dir gut geht.

No matter, what.


Entscheide dich für Dich.


⁣Von Herzen, Susanne




Veränderung
Krisen als Chance für ein Leben in Balance

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page